+49 40 2393 0 info@fms-logistics.com
UK London City

Ländereinblick "United Kingdom"

UK: Traditionen, Regeln und Logistik in der Übersicht

Währung: Pfund / GBP
Vorwahl: +44
Größe: 243.610 km²
Population: 64.100.000
Bevölkerungsdichte: 267 Einwohner pro km²

 

1.Gibt es typische Begrüßungsrituale?

Einen festen Händedruck anbieten und ein nettes Lächeln.

 

2.Welche Business-Regeln gilt es einzuhalten?

Professionell sein, pünktlich und höflich aber entspannt. Dementsprechend sollte man auch gekleidet sein: Krawatten sind heutzutage kaum noch üblich im Geschäftsleben. Seinen Kunden und seine Anforderungen und Ziele sollte man aber genauestens kennen. Zu Beginn eines Meetings werden Visitenkarten getauscht. Der Gastgeber stellt die anderen Gäste in einer meist nicht vorgegebene Reihenfolge vor.

 

3.Welche Vorurteile gibt es und welche davon stimmen tatsächlich?

In UK regnet es immer | Es regnet nicht ständig in UK und es herrscht nicht ständig Nebel dort, tatsächlich gibt es wunderbar mildes Wetter. Die Insel bekommt Tiefdruckgebiete mit, die über den Atlantik kommen jedoch wird der Südwesten auch vom Golfstrom verwöhnt und dort gibt es teilweise eine mediterrane Vegetation. Engländer haben einen besonderen Humor. | Ja, das stimmt, vor allem als nicht Engländer mag das auffallen. Der Humor in UK ist unverblümt, direkt, trocken und oft absurd. Gerade der starke Gegensatz zwischen Understatement und absoluter Direktheit mag für den Nicht-Briten fremd sein. But we love it.

 

4.Über welche Themen wird beim Smalltalk gesprochen?

Aufmerksam sein, aktuell sein und die Themen beherrschen. Aber vor allem: seinen Kunden/sein Gegenüber und dessen Interessen kennen.

 

5.Welche Commodities spielen im Land eine wichtige Rolle und in welche Länder wird größtenteils exportiert/importiert?

a.Export
Autos, Kraftstoff, Technik, Landwirtschaftliche Produkte, Stahl, Recycling Frankreich, USA, Deutschland, die Niederlande und China

b.Import
Autos, Kraftstoff, Zellstoff und Papier, Holz zur Verarbeitung, FMCG, Landwirtschaftliche Produkte, Stahl, Energie
Russland, Deutschland, China, Frankreich, USA und Italien

 

6.Welche besonderen Hindernisse/Schwierigkeiten gibt es in der Logistik vor Ort?

Kapazitäten, Regierung, EU & Handelsabkommen, Kreditversichungen, unsichere Orte

 

7.Gibt es traditionelle Gerichte, die z.B. an speziellen Feiertagen gegessen werden?

Fisch an Freitagen ist ein Überbleibsel aus den Zeiten, an denen die Fischer zum Wochenende mit frischen Fischen an den Häfen ankamen. Umgekehrt wurde Fisch nie an Montagen gegessen, da er nicht frisch war. Heutzutage ist frischer Fisch jedoch an jedem Tag erhältlich. Aufgrund unserer Kolonial-Vergangenheit ist Chicken curry (tikka masala) heute eines der meist gegessen Gerichte national. Dies wird nur noch getoppt von dem traditionellen "English Roast dinner" oder dem "English breakfast".

 

8.Was muss man unbedingt vor Ort erlebt oder gesehen haben?
  • Stonehenge 
  • Big Ben 
  • London Eye 
  • Buckingham Palace 
  • Alton Towers
Autor
Nadine Kinscher-Masur

Corporate Head of Marketing bei Fr. Meyer's Sohn

Aktuelles

24.10.2019
NHLA 2019 | National Hardwood Lumber Association | Top 5 Erkenntnisse

FMS nahm im Oktober 2019 an der NHLA Convention in New Orleans teil. Lesen Sie unsere Top 5 Erkenntnisse des Events.

Zur Seite

16.10.2019
Erfahrungsbericht Praktikum | Freight Forwarding

Wenn du während oder nach deinem Studium die erlernte Theorie in der Praxis anwenden möchtest, bewirb dich gerne bei uns. Wir bieten sowohl Pflicht- als auch freiwillige Praktika an.

Zur Seite

27.09.2019
Neuorganisation der Unternehmensleitung bei Fr. Meyer's Sohn

Heiko Voigt wird ab dem 1.10.2019 neben Dominik Lucius zum Geschäftsführer der Fr. Meyer’s Sohn (GmbH & Co.) KG bestellt und bildet mit ihm zusammen die neue Geschäftsführung.

Zur Seite

Zur Newsübersicht