+49 40 2393 0 info@fms-logistics.com

Ländereinblick "Thailand"

Thailand: Traditionen, Regeln und Logistik in der Übersicht.

Währung: Thai Baht
Vorwahl: +66
Größe: 513,100 km2
Population: 68.86 million
Bevölkerungsdichte: 135 per km2

1.Gibt es typische Begrüßungsrituale?

Der Wai ist die übliche Begrüßungsform in Thailand. Der Wai besteht aus einem Aneinanderlegen der Handflächen und einer leichten Verbeugung. Die Geste wird als traditionell angesehen, wenn die jüngeren sich zuerst vor den älteren Menschen verbeugen, um ihren Respekt zu zeigen. Neben der Geste des Wai´s gibt es noch einen mündliche Gruß "Sawaddee Kha/Krab". Dieser Gruß wird oft in Verbindung mit der Wai Geste benutzt. Die Männer sagen Sawadee Krab, während die Frauen Sawadee Kha sagen.

 2.Welche Business-Regeln gilt es einzuhalten?

Bei geschäftlichen Angelegenheiten bevorzugen die Thailänder den Aufbau einer persönlichen Beziehung. Sehr häufig werden Themen mehrfach diskutiert und durchlaufen verschiedene Ebenen bevor Entscheidungen getroffen werden. Meetings beispielsweise erfolgen immer in Verbindung mit einem Mittagessen oder bei einem Getränk. In Thailand gehört eine Vergnügung zu einer beginnenden Geschäftsbeziehung.

3.Welche Vorteile gibt es und welche davon stimmen tatsächlich?

Thailand ist ein ausländerfreundliches Land und heißt den Buddhismus willkommen. Thailand gehört zu den Orten Asiens, welche man am kostengünstigsten bereisen kann und verfügt ebenfalls über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Das Wetter in Thailand ist sehr beständig und warm, dass man das ganze Jahr über den Strand genießen kann. 

WAT Phra Kaew Tempel | Bangkok
4. Über welche Themen wird beim Smalltalk gesprochen?

Wenn Thailänder Zeit für einen Smalltalk haben, unterhalten sie sich über ihren Alltag, soziale Aktivitäten, gute Restaurants und über lustige Orte, die man gesehen haben muss.

5. Welche Commodities spielen im Land eine wichtige Rolle und in welche Länder wird größtenteils exportiert/importiert?

a. Export: Autoteile und Zubehör, Maschinen, Gummiartikel nach China, Japan, U.S.A., Europa

b. Import: Treib- und Schmierstoffe, Investitionsgüter, Rohstoffe, Konsumgüter aus China, Japan, U.S.A., Europa 

6. Welche besonderen Hindernisse/Schwierigkeiten gibt es in der Logistik vor Ort?

Die Regierung unterstützt den Transportteil der Logistik nicht. Außerdem gibt es einen Mangel an Fachkräften, die sich mit der Logistik und dem Konzept auskennen.

Phuket Insel
7. Welche Ware war die spannendste oder kurioseste, die Fr. Meyer's Sohn transportiert hat?

Autoteile, die mit einem Flugzeug aus Indonesien importiert wurden.

8. Gibt es traditionelle Gerichte, die z.B. an speziellen Feiertagen gegessen werden?

Ich nehme an, dass jeder schon von dem Gericht "Tom Yum" gehört hat. Tom Yum Goon ist in Thailand eine sehr bekannte scharfe Suppe mit Schrimps. Die Suppe ist sowohl heiß als auch sauer und zählt unter den Thailändern zu den beliebtesten Gerichten.

9. Was muss man unbedingt vor Ort erlebt oder gesehen haben?
  • Chiangmai, ist das ältere Stadtgebiet im Norden. Das Gebiet stellt ein historisches, kulturelles und religiöses Center dar.
  • Bangkok , die Hauptstadt von Thailand.
  • Wat Phra Kaew
  • Tempel Express-Boote auf dem Chao Phraya River
  • Phuket (Halbinsel in Südthailand) Hier gibt es wunderschöne Berge und den Strand zu sehen. In Phuket muss man einmal in seinem Leben gewesen sein. Es gibt viele Badeorte und Spas.
Portrait Nadine Kinscher
Autor
Nadine Kinscher-Masur

Corporate Head of Marketing bei Fr. Meyer's Sohn

Aktuelles

27.09.2019
Neuorganisation der Unternehmensleitung bei Fr. Meyer's Sohn

Heiko Voigt wird ab dem 1.10.2019 neben Dominik Lucius zum Geschäftsführer der Fr. Meyer’s Sohn (GmbH & Co.) KG bestellt und bildet mit ihm zusammen die neue Geschäftsführung.

Zur Seite

03.09.2019
PPI Transport Symposium 2019

Als die Nr. 1 im Transport von Forstprodukten, sind wir auch dieses Mal Teil des „PPI Transport Symposium“. Die PPI findet vom 16. bis 18. September in Tarragona | Spanien statt. Die Veranstaltung ist das Event des Jahres für all diejenigen, die sich mit den Produkten, dem Transport und Handling sowie dem Vertrieb von Papier- und Zellstoffprodukten befassen. Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen in unserer „FMS Lounge“ im September.

24.07.2019
Umwandlung von Import- zu Export-Containern

Case-Study über eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen mehreren FMS Büros und dem Kunden zur Kosteneinsparung.

Zur Seite

Zur Newsübersicht