+49 40 2393 0 info@fms-logistics.com

August: Customer Solutions | Hamburg | Deutschland

Jeden Monat präsentieren wir einen Standort oder eine Abteilung. Diesmal: Customer Solutions | Hamburg | Deutschland.

Wie viele Mitarbeiter arbeiten in der Abteilung?

Seit Juli arbeiten 3 Festangestellte sowie eine Werksstudentin und eine Praktikantin im Bereich Customer Solutions. Zusätzlich arbeiten wir mit vier externen Beratern und Entwicklern zusammen.

Gibt es Mitarbeiterevents in der Abteilung?

Eimal im Jahr, zum Ende des Jahres, gehen wir mit der Entwicklungsabteilung Essen und trinken einen auf ein erfolgreiches Jahr.

Welche Jobs gibt es in der Abteilung und was sind typische Aufgaben?

Der Bereich Customer Solutions liegt im Verantwortungsbereich unseres CTOs Olaf Rathgeb unter dessen Leitung wir an der Plattform arbeiten. Unsere Jobs umfassen die folgenden Bereiche:

  • Business Analyst - betreuen alle Supportangelegenheiten, sowie Customer Service, Kundenkonfigurationen, interne Schulungen sowie Projektmanagement.
  • Project Manager - betreuen Kundenprojekte, sowie Optimierungsprojekte innerhalb des Bereiches, Customer Service und Support.
  • Unsere Praktikanten, sowie Werksstudentin unterstützen im Tagesgeschäft, kümmern sich um Dokumentation und betreuen die Cruise Control Bereiche im Intranet Programme Manager Customer Solutions - Verantwortung für alle Kundenprojekte, sowie die Weiterentwicklung der Plattform, Release Planungen, Konzeptionierung von Schulungen und Unterstützung der diesbezüglichen Vertriebsaktivitäten.
Warum ist Customer Solutions Abteilung eine toller Ort zum arbeiten?

Zunächst einmal haben wir ein super Team und unterstützen uns bestens in unserer täglichen Arbeit. Wir haben ein vielseitiges Aufgabengebiet an der Schnittstelle zwischen IT und Logistik, was einen sehr abwechslungsreichen Arbeitstag mit sich bringt. Darüber hinaus betreuen wir sehr interessante, strategische Kundenprojekte im Supply Chain Management Kontext. Cruise Control ist, ohne Übertreibung, eine Kundenplattform, die den Industrievergleich nicht scheuen muss - an der Weiterentwicklung dieser zu arbeiten ist sehr spannend.

Christoph Herrmann | Fr. Meyer's Sohn Hamburg

3 Fragen an Christoph Herrmann| FMS Hamburg

1. Was ist Ihre Position bei FMS?

Meine Arbeit als Business Analyst Customer Solution beinhaltet das Betreuen von kundenspezifischen und internen Anfragen in Bezug auf Cruise Control. Bei neuen Anfragen wird sondiert, ob sich die Anfragen entsprechend umsetzten lassen und welche Priorität die entsprechenden Features haben. Des Weiteren bin ich Projektverantwortlicher für mehrere IT-Themen, in denen ich Projekte vorantreibe und fachlich betreue.

2. Wie war Ihre berufliche Entwicklung bei FMS?

Nach einem 6 monatigem Studentenprojekt zwischen meiner Universität und Fr. Meyer's Sohn habe ich ein 6 monatiges Praktikum in der Abteilung Customer Solutions gemacht. In diesen 6 Monaten konnte ich einen tollen Einblick in das agile Projektmanagement bekommen. Nach dem Praktikum wurde ich als Werkstudent übernommen und habe zusammen mit FMS meine Bachelorarbeit geschrieben, deren Inhalt heute verwendet wird. Nach dem Bachelor wurde ich in der Abteilung Customer Solutions als Business Analyst übernommen.

3. Was macht FMS zu einem guten Arbeitgeber?

Die ständigen Herausforderungen im täglichen Arbeitsalltag und die damit verbundene Abwechslung. Wenn man bei einer Aufgabenstellung mal nicht weiter kommt, kann man sich vertrauensvoll an seine Kollegen oder Vorgesetzten wenden. Diese Forder- und Förder Mentalität macht das Arbeiten bei FMS aufregend und spannend. Des Weiteren haben die Vorgesetzten Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter und geben hier einen großen Freiraum in Bezug auf die Bearbeitung von Aufgaben.

Portrait Lena Rooney
Autor
Lena Rooney

Head of HR

Aktuelles

17.04.2019
Tag der Logistik 2019 bei Fr. Meyer's Sohn

Initiiert von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) wird jährlich im In- und Ausland der „Tag der Logistik“ durchgeführt. In diesem Jahr gab es am 11. April rund 260 Veranstaltungen in Deutschland und acht weiteren Ländern. Fr. Meyer's Sohn nahm zum zweiten mal an der Veranstaltung teil.

Zur Seite

29.03.2019
Containerbegasung | Exklusive Kapazitäten im Hamburger Hafen

Strenge internationale Anforderungen beim Ex- bzw. Import von Holz, z. B. ISPM-15, erfordern eine fachgerechte Behandlung der Ware, um die Verschiffung und die Einfuhr nicht zu gefährden.

Zur Seite

14.03.2019
„FMS Academy“ – Ausbildung bei FMS Brasilien

Das Recruiting von Fachkräften auf dem brasilianischen Arbeitsmarkt ist eine herausfordernde Aufgabe. Aus diesem Grund hat FMS Brasilien die "FMS Academy" gegründet - ein strukturiertes Traineeprogramm innerhalb des Unternehmens, mit dem Ziel professionelle Mitarbeiter für die Zukunft bei FMS zu gewinnen und zu entwickeln.

Zur Seite

Zur Newsübersicht